Nutzungsbedingungen


┬ž 1 Anwendungsbereich
(1) Folgende Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung der App summin und gelten zwischen der summin GmbH, Hauptstrasse 66, 12159 Berlin (nachfolgend ÔÇ×summinÔÇť oder ÔÇ×PlattformbetreiberÔÇť genannt) und dem Nutzer.
(2) Die App bietet die technischen M├Âglichkeiten zur Durchf├╝hrung von elektronischen Bestellm├Âglichkeiten und Kommunikationen zwischen den Nutzern. Im Rahmen der Appnutzung vermittelt summin dabei den Kontakt zwischen den Nutzern der App.

┬ž 2 Definition, Leistungsbeschreibung
(1) Begriffe:
(1.1) Nutzer: Als Nutzer gelten s├Ąmtliche Anwender der App summin, insbesondere auch Anbieter, Kunden, potentielle Anbieter und potentielle Kunden von Produkten und/oder Dienstleistungen (nachfolgend auch ÔÇ×LeistungenÔÇť), etc.
(1.2) Anbieter: Als Anbieter gelten diejenigen Nutzer der App, die auf der App-Plattform Angebote f├╝r die von den Kunden nachgefragten Leistungen abgeben und/oder diese an die Kunden vertreiben. Potentielle Anbieter werden ebenfalls von dem Begriff umfasst.
(1.3) Kunden: Als Kunden gelten diejenigen Anwender der App, die auf der App-Plattform Leistungen von den Anbietern beziehen und/oder beziehen wollen.
(2) Innerhalb der App k├Ânnen registrierte Nutzer das Leistungsangebot der Anbieter nutzen und Vertr├Ąge mit den jeweiligen Anbietern abschlie├čen.
(3) Das Angebot zur Nutzung der Plattform als Anbieter richtet sich nur an Unternehmen. Diese haben die M├Âglichkeit als registrierte Nutzer ihre Leistungen anzubieten. Dazu bitten wir Kontakt mit summin aufzunehmen. Wir ├╝bersenden Ihnen dann ein Angebot, zu welchen Bedingungen Sie Ihre Leistungen ├╝ber die App einstellen k├Ânnen.
(4) Dar├╝ber hinaus bietet summin werbetreibenden Unternehmen - im Rahmen der Verf├╝gbarkeit - die M├Âglichkeit, branded content, klassische Werbeformen und Anzeigen zu ver├Âffentlichen, welche auch ├╝ber die ├╝blichen Bannerformen hinausgeht. Die Einzelheiten werden gesondert vertraglich vereinbart.
(5) Als registrierter Nutzer erhalten Sie durch die Anmeldung das Recht zur Nutzung der Funktionalit├Ąt der App-Plattform. Trotz des sorgf├Ąltigen Betriebs unseres Servers kann es zu geplanten oder unerwarteten Unterbrechungen kommen. Ein Anspruch auf ununterbrochene Verf├╝gbarkeit unseres Service besteht nicht.

┬ž 3 Vertragsschluss und Registrierung
(1) Zur Nutzung der App muss der Nutzer registriert sein.
Ein Vertrag ├╝ber die Nutzung der Appfunktionen mit summin kommt zustande, wenn der Nutzer einen Account registriert und daf├╝r ein mit seinen vollst├Ąndigen und zutreffenden Angaben ausgef├╝lltes Registrierungsformular mit seiner Telefonnummer an summin abgesendet hat und diese dem Nutzer die angeforderte Best├Ątigung mit einem Best├Ątigungscode an die angegebene Telefonnummer ├╝bermittelt hat (Angebot). Der Nutzer best├Ątigt dann mit der Eingabe des Codes seinen Account (Annahme). Eingabefehler k├Ânnen vor Absenden der Registrierung mittels der ├╝blichen Ger├Ątefunktionen berichtigt werden.
(2) Die Registrierung erfolgt mit einem Account und mit ihr erkennt der Nutzer die jeweiligen geltenden Nutzungsbedingungen an. Es wird darauf hingewiesen, dass gem├Ą├č ┬ž4 (2) f├╝r Zahlungen ├╝ber die App die Zustimmung zu den Bedingungen des Zahlungsdiensteanbieters Stripe vorliegen muss.
(3) Die Anmeldung und die Einrichtung des Nutzerkontos sind kostenfrei.
(4) Der Nutzer ist verpflichtet, die bei der Registrierung erhobenen Daten wahrheitsgem├Ą├č und vollst├Ąndig anzugeben, wenn und soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Sofern sich die erhobenen Daten nach der Registrierung ├Ąndern, ist der Kunde verpflichtet, sein Profil unverz├╝glich dahingehend zu aktualisieren oder aber summin die ge├Ąnderten Daten anderweitig zu ├╝bermitteln. Die Angabe von K├╝nstlernamen, Pseudonymen oder sonstigen Phantasiebezeichnungen im Rahmen der Namensabfrage ist nicht gestattet. Der Nutzername f├╝r das Nutzerkonto darf frei gew├Ąhlt werden, wobei aber durch den Nutzernamen nicht Rechte Dritter ÔÇô insbesondere keine Namens- oder Markenrechte ÔÇô verletzt und nicht gegen die guten Sitten versto├čen werden darf. Ebenso untersagt ist es, bei der Registrierung fremde oder sonst unzutreffenden Angaben anzugeben. summin beh├Ąlt sich vor, die Registrierung des Nutzers ohne Angabe von Gr├╝nden abzulehnen. Wenn summin die Registrierung akzeptiert hat, best├Ątigt summin dem Nutzer dieses mit einem Best├Ątigungslink per E-Mail.
(5) Der registrierte Nutzer muss sein Passwort geheim halten und den Zugang zu seinem Nutzerkonto sorgf├Ąltig sichern. Der Nutzer ist verpflichtet, summin umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte daf├╝r gibt, dass ein Nutzerkonto von Dritten missbraucht wurde.
(6) summin ist berechtigt, aufgrund von Wartungsarbeiten und aus anderen wichtigen Gr├╝nden die dauerhafte Nutzung zu unterbrechen, sofern er den Nutzer in angemessener Zeit vorab dar├╝ber informiert. In dringenden F├Ąllen ist die Vorabmitteilung entbehrlich.
(7) summin beh├Ąlt sich vor, kostenpflichtige Zusatzinhalte ├╝ber die App anzubieten. Diese werden ausdr├╝cklich als kostenpflichtig mit der Nennung der jeweiligen Verg├╝tung gekennzeichnet. Die in der App dargestellten Angebote stellen ein unverbindliches Angebot im juristischen Sinne dar. Mit der Bestellung ├╝ber die App erkl├Ąrt der Nutzer verbindlich sein Vertragsangebot. Eingabefehler k├Ânnen im Rahmen des Bestellprozesses vor Absenden der Bestellung mittels der ├╝blichen Ger├Ątefunktionen berichtigt werden. Die Best├Ątigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar.
summin kann das Angebot annehmen, indem summin dem Nutzer
ÔÇó eine Auftragsbest├Ątigung in Textform ├╝bermittelt (E-Mail), wobei insoweit der Zugang der Auftragsbest├Ątigung beim Nutzer ma├čgeblich ist,
ÔÇó die Leistung erbringt,
ÔÇó nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
Eine Zahlungsaufforderung erfolgt auch bei der Mitteilung der Bankdaten an den Nutzer oder einer Weiterleitung des Nutzers zu einem Zahlungsdiensteanbieter.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zur Annahme zuerst eintritt.
Der Vertragstext wird von dem Anbieter nicht gespeichert.

┬ž 4 Durchf├╝hrung der Leistung/Zahlung, Verantwortlichkeit
(1) summin bietet die technische M├Âglichkeit zur Kontakt-, Bestellm├Âglichkeit und zum Vertragsschluss zwischen den Nutzern. Der Anbieter bietet den Kunden ├╝ber die App seine Leistungen an. Der Vertrag ├╝ber die Leistungen kommt zwischen dem jeweiligen Anbieter der Leistung, der aus dem Leistungsangebot ersichtlich ist, und dem Kunden zustande.
(2) Aus diesen Vertragsverh├Ąltnis (zwischen Anbieter und Kunden) vereinbarte Zahlungen k├Ânnen ├╝ber die innerhalb der App zur Verf├╝gung stehenden Zahlungsm├Âglichkeiten (Kreditkarte, Sepa ├ťberweisung), per Zahlungsdiensteanbieter, an den Anbieter geleistet werden. Hierf├╝r nutzt die App den Zahlungsdiensteanbieter Stripe Payments Europe, Ltd. (Stripe), f├╝r dessen Zahlungsabwicklung ein Stripe-Konto notwendig ist. Hierf├╝r m├╝ssen die Nutzer die Bedingungen von Stripe akzeptieren, die auch unter https://stripe.com/de/legal eingesehen werden k├Ânnen. Sofern kein funktionsf├Ąhiges Stripe-Konto besteht, k├Ânnen keine Zahlungen vorgenommen werden. summin hat keinen Einfluss auf die Zahlungstransaktionen zwischen Anbieter und Kunde.
(3) Der Anbieter hat die M├Âglichkeit eigene Vertragsinformationen und Inhalte f├╝r seine Angebote anzugeben.
(4) Der Anbieter ist daf├╝r verantwortlich, dass die von ihm etwaig gelieferten Inhalte f├╝r die Angebote vollumf├Ąnglich frei von Rechten Dritter sind und auch aus rechtlicher Sicht f├╝r diese Nutzungen geeignet sind und zur Verf├╝gung gestellt werden d├╝rfen.
(5) Die Darstellung der Leistungen stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog des Anbieters dar. Durch Anklicken des Buttons ÔÇ×kostenpflichtig bestellenÔÇť gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Leistungen ab. Eingabefehler k├Ânnen vor Absenden der Bestellung mittels der ├╝blichen Bedienfunktionen innerhalb der App berichtigt werden. Nach Abgabe der Bestellung innerhalb der App wird dieses an den Anbieter weitergeleitet. Die Best├Ątigung des Eingangs der Bestellung erfolgt unmittelbar innerhalb der App.
Der Anbieter kann das Angebot annehmen, indem der Anbieter dem Kunden
ÔÇó eine schriftliche Auftragsbest├Ątigung oder eine Auftragsbest├Ątigung in Textform ├╝bermittelt (E-Mail), wobei insoweit der Zugang der Auftragsbest├Ątigung beim Kunden ma├čgeblich ist,
ÔÇó die Leistung erbringt,
ÔÇó nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.
Eine Zahlungsaufforderung erfolgt auch bei der Mitteilung der Bankdaten an den Kunden oder einer Weiterleitung des Kunden zu einem Zahlungsdiensteanbieter.
Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zur Annahme zuerst eintritt.
Der Vertragstext wird durch die App nicht gespeichert. Die Vertragssprache ist deutsch.
(6) summin hat das Recht, funktionale Inhalte der App technisch so zu bearbeiten, aufzubereiten und anzupassen, dass diese auch auf mobilen Endger├Ąten oder Softwareapplikationen von Dritten dargestellt werden k├Ânnen. summin beh├Ąlt sich vor, die App zuk├╝nftig nach eigener Wahl mit weiteren Schnittstellen zu erg├Ąnzen und technische Funktionen zu verbessern. Ebenfalls k├Ânnen nach Wahl von summin Funktionen entfernt werden. K├Ânnen durch eine ├änderung von kostenpflichtigen Leistungen berechtigte Interessen des Nutzers (z.B. bei einer erheblichen Leistungs├Ąnderung zum Nachteil des Nutzers) nachteilig ber├╝hrt werden, so teilt summin diese Leistungs├Ąnderung dem Nutzer schriftlich oder auf elektronischem Wege vor ihrem Wirksamwerden mit und weist ihn in dieser Mitteilung auf sein nachfolgend geregeltes Sonderk├╝ndigungsrecht und die Folgen der Nichtaus├╝bung des K├╝ndigungsrechts hin. Dem Nutzer steht in diesem Fall das Recht zu, den Vertrag, vorzeitig mit einer Frist von 14 Tagen auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der ├änderung zu k├╝ndigen (Sonderk├╝ndigungsrecht).
(7) Sofern innerhalb der App rechtliche Erkl├Ąrungen seitens des Nutzers abgegeben werden, erbringt summin lediglich die technische Darstellung bzw. gegebenenfalls ├ťbermittlung. F├╝r die inhaltliche Vollst├Ąndigkeit, Richtigkeit und Wirksamkeit ist der Nutzer verantwortlich.

┬ž 5 Datenschutz
(1) summin verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten.
(2) Sofern der Nutzer einen Vertrag ├╝ber Leistungen von summin geschlossen hat, bietet summin dem Nutzer Informationen ├╝ber eigene ├Ąhnliche Leistungen ├╝ber die beim Vertragsschluss ├╝bersandte E-Mailadresse an (┬ž 7 III UWG). Ein Widerspruch gegen diese ├ťbersendung ist zu jeder Zeit durch den Nutzer m├Âglich. F├╝r weitere Informationen und Rechte des Nutzers wird auf die Datenschutzerkl├Ąrung verwiesen.

┬ž 6 Haftung
(1) Die M├Ąngelhaftung richtet sich nach den deutschen gesetzlichen Bestimmungen.
(2) Soweit summin durch die App Leistungen entgeltfrei erbringt, haftet summin nur f├╝r grob fahrl├Ąssig oder vors├Ątzlich verursachte Sch├Ąden. Soweit ein Mangel von summin arglistig verschwiegen wurde, haftet diese f├╝r den dem Nutzer entstehenden Schaden.
(3) Der Storebetreiber (App Store Betreiber, bei dem die App heruntergeladen wurde) haftet nicht f├╝r Gew├Ąhrleistungs- und Haftungsanspr├╝che in Bezug auf die App oder deren Nutzung, insbesondere keine Produkthaftungsanspr├╝che oder Anspr├╝che auf Grundlage des Verbraucherschutzes. Dem Nutzer ist jedoch freigestellt, dass er sich bei etwaigen M├Ąngel- und Haftungsanspr├╝chen direkt an summin wenden kann oder den Storebetreiber dar├╝ber informieren darf.
(4) Soweit ┬ž6 (2) (entgeltfreie Leistungen) nicht zur Anwendung kommt, gilt: F├╝r Sch├Ąden, die an anderen Rechtsg├╝tern als dem Leben, K├Ârper oder Gesundheit entstehen ist die Haftung von summin gegen├╝ber dem Nutzer ausgeschlossen, soweit die Sch├Ąden nicht auf vors├Ątzlichem oder grob fahrl├Ąssigem Verhalten von summin, eines von deren gesetzlichen Vertreters oder eines von deren Erf├╝llungsgehilfen beruhen und das Verhalten auch keine Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erf├╝llung die ordnungsgem├Ą├če Durchf├╝hrung des Vertrages ├╝berhaupt erst erm├Âglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelm├Ą├čig vertrauen darf.
Die genannten Haftungsausschl├╝sse und Beschr├Ąnkungen gelten nicht im Fall der ├ťbernahme ausdr├╝cklicher Garantien durch summin sowie bei Anspr├╝chen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften oder soweit Anspr├╝che nach dem Produkthaftungsgesetz betroffen sind.
F├╝r die Wiederbeschaffung von Daten gilt, dass summin nur insoweit haftet, soweit der Nutzer alle erforderlichen und zumutbaren Datensicherungsvorkehrungen getroffen und sichergestellt hat, dass die Daten aus Datenmaterial, das in maschinenlesbarer Form bereitgehalten wird, mit vertretbarem Aufwand rekonstruiert werden k├Ânnen.
(5) summin stellt dem Nutzer die App mit einer Verf├╝gbarkeit von 98 % zur Verf├╝gung. Die Verf├╝gbarkeit bezieht sich auf die durchschnittliche Verf├╝gbarkeit der App w├Ąhrend der Betriebszeit eines jeden Kalendermonats. summin beh├Ąlt sich vor, die Leistungserbringung zu unterbrechen, um planm├Ą├čige sowie im Notfall unplanm├Ą├čige Wartungsarbeiten durchzuf├╝hren (die Wartungsfenster). Die Zeiten der Wartungsfenster gelten nicht als Betriebszeiten i.S.d. obigen Regelungen. Erhebliche Wartungsfenster wird summin dem Nutzer soweit m├Âglich und zumutbar vorab ank├╝ndigen. Weitere vor├╝bergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund St├Ârungen des Internet bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle h├Âherer Gewalt werden ebenfalls nicht ber├╝cksichtigt.
(6) Der Nutzer erkl├Ąrt sich einverstanden, von summin bereit gestellte Updates zu installieren um damit insbesondere den Funktionsumfang der App zu verbessern bzw. sicher zu stellen.

┬ž 7 Sperrung, L├Âschung, K├╝ndigung
(1) Der Account kann jederzeit durch den Nutzer gek├╝ndigt werden.
(2) Die L├Âschung des Accounts erfolgt vollst├Ąndig mit Ausnahme der von dem Nutzer erstellten Inhalte. Eine Ausnahme bildet weiter die Speicherung der Daten des Nutzers, sofern grobe Verletzungen des Nutzers gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB vorliegen. Dies dient zur alleinigen Vorbeugung daf├╝r, dass dieser Nutzer sich nicht erneut zur App anmelden kann. Eine Ausnahme besteht weiterhin bei gesetzlicher Speicherungspflicht oder gesetzlicher Speicherm├Âglichkeit zu einem anderen Zweck (z.B. Einwilligung des Nutzers).
(3) summin kann folgende Ma├čnahmen ergreifen, wenn Anhaltspunkte daf├╝r bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt, oder dass summin ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz anderer Nutzer vor betr├╝gerischen Aktivit├Ąten:
a) L├Âschen von Inhalten,
b) Verwarnung von Nutzern,
c) Be-/Einschr├Ąnkung der Nutzung,
d) Vorl├Ąufige Sperrung,
e) Endg├╝ltige Sperrung.
Bei der Wahl der Ma├čnahme ber├╝cksichtigt der Anbieter die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers.
(4) Insbesondere sind folgende Handlungen verboten:
- wenn diffamierendes, inhaltlich falsches, beleidigendes, obsz├Ânes, anst├Â├čiges, sexuell ausgerichtetes, bedrohendes, bel├Ąstigendes oder rassistisches Material und /oder ├äu├čerungen verbreitet oder jegliche Art von Pornographie, Texten oder Bildmaterial ├╝ber die App angeboten wird, ├╝berlassen wird oder sonst irgendwie zug├Ąnglich gemacht wird,
- wenn die App benutzt wird, um andere zu bedrohen, zu bel├Ąstigen, beleidigen oder gegen die Rechte (einschlie├člich Pers├Ânlichkeitsrechte) anderer bzw. Rechte Dritter (Marken, Namens-, Urheber-, Datenschutz-, Pers├Ânlichkeitsrechte usw.) und gegen die Jugendschutzvorschriften zu versto├čen.
- wenn Eingriffe in die technische Gestaltung und Aufrechterhaltung der Nutzung der App geschehen.
- wenn Werbung, insbesondere auch Schleichwerbung ver├Âffentlicht wird.

┬ž 8 Schlussbestimmungen
(1) F├╝r den Vertrag gelten das Recht und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der CISG.
(2) Ist der Nutzer Kaufmann, juristische Person des ├Âffentlichen Rechts oder ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen, ist ausschlie├člicher Gerichtsstand f├╝r alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Sitz von summin. Dasselbe gilt, wenn der Nutzer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gew├Âhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
(3) summin ist zu Änderungen der Nutzungsbedingungen oder sonstigen Bedingungen berechtigt. Änderungen werden dem Nutzer mindestens vier Wochen vor ihrem Inkrafttreten schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Die Änderungen werden wirksam, wenn der Nutzer nicht innerhalb einer Frist von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per E-Mail widerspricht und summin den Nutzer auf diese Rechtsfolge in der Änderungsmitteilung hingewiesen hat.
(4) Die Vertragssprache ist deutsch.

(5) Die EU-Kommission stellt eine Plattform f├╝r au├čergerichtliche Streitschlichtung bereit. Die Plattform ist
unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr erreichbar. Unsere E-Mailadresse in diesem
Zusammenhang lautet: contact@summin.com